»frag.jetzt«

Im Gespräch mit Malte Persike – am Rande seiner Keynote an der Uni Marburg im Februar dieses Jahres – hatten wir beschlossen, ein Open-Source-Pendant zu Pigeonhole Live zu entwickeln. Es sollte DSGVO-konform, barrierefrei nach WAI und didaktisch fundiert sein. Jetzt ist es soweit: Das Team hat die Kommentarfunktion der kommenden ARSnova-Version 3.0 in einer eigenständigen App verpackt: »frag.jetzt«. Der Name der WebApp ist zugleich ihre Adresse: https://frag.jetzt

Features

  • Das Fragen-Board ist live moderierbar (Whitelist/Blacklist).
  • Die von der Lehrperson in Vollansicht am Beamer besprochene Frage wird auf allen Endgeräten der Teilnehmende hervorgehoben, um die Aufmerksamkeit zu fokussieren.
  • Die Lehrperson kann für ihre Session eine Selbstregistrierung der Teilnehmenden aktivieren, falls sie Bonuspunkte für besonders interessante Fragen vergeben möchte. Die Fragensteller/innen bleiben für das Auditorium stets anonym.

Am »Tag des digital gestützten Lehrens und Lernens« am 26. September 2019 an der THM bieten wir zu »frag.jetzt« einen Workshop an:

»Wie bringe ich Studierende dazu, im Hörsaal Fragen zu stellen?«

Die klassische Vorlesung endet in der Regel mit: »Haben Sie Fragen?«. Und stets meldet sich niemand oder es fragen immer dieselben wenigen. Entweder traut sich im großen Hörsaal niemand oder die Fragen, die man im Verlauf der Vorlesung eigentlich hätte stellen wollen, sind vergessen. Wem daran liegt, dass seine Vorlesungsinhalte hinterfragt werden, braucht ein Tool zum anonymen stillen Fragenstellen. Ein solches Tool steht mit »frag.jetzt« allen Lehrenden an öffentlichen Hochschulen kostenlos zur freien Verfügung.

Gibt es Bedenken? Ist das Tool barrierefrei, datenschutzkonform, sofort ohne Einarbeitung und ohne technisches Verständnis mit jedem Endgerät nutzbar? Dreimal ja. Wenn ich »frag.jetzt« anonym und ohne soziale Kontrolle verwenden lasse, lade ich dann nicht auch zum Missbrauch ein? Nein, denn die Fragenliste kann von einer Hilfskraft live moderiert werden: Nur vorlesungsadäquate Fragen verbleiben in der Fragenliste.

Aber ich kann doch nicht alle Fragen in den letzten zehn Minuten meiner Vorlesung beantworten. Klar. Hier kommt der kollektive Tool-Aspekt zum Tragen: Jeder im Auditorium kann jede Frage bewerten, neudeutsch: up oder down voten. Die vom Auditorium am höchsten bewerteten Fragen können Sie sofort beantworten, die anderen, wenn Sie es wollen, im Kursforum der Lernplattform.

Der Workshop wird Ihnen alle Features der Web-App »frag.jetzt« demonstrieren. Sie können diese sofort gemeinschaftlich testen. Anschließend diskutieren wir die didaktischen Einsatz-Szenarien.

Kommentar verfassen

wird nicht veröffentlicht