»frag.jetzt«

Im Gespräch mit Malte Persike – am Rande seiner Keynote an der Uni Marburg im Februar dieses Jahres – hatten wir beschlossen, ein Open-Source-Pendant zu Pigeonhole Live und Slido zu entwickeln. Es sollte DSGVO-konform, barrierefrei nach WCAG 2.1 AA und didaktisch fundiert sein. Jetzt ist es soweit: Das Team hat die Kommentarfunktion der ARSnova-Version 3.0 in einer eigenständigen App verpackt: »frag.jetzt«. Der Name der WebApp ist zugleich ihre Adresse: https://frag.jetzt

Features

  • Das Fragen-Board ist live moderierbar (Whitelist/Blacklist).
  • Die Lehrperson kann Bonuspunkte für besonders interessante Fragen vergeben. Die Fragensteller/innen bleiben für das Auditorium stets anonym.

Die Einführung (Link in der Fußleiste der App) beschreibt die Einsatz-Szenarien und Good Practices. Das Poster erklärt die Bedeutung der Buttons und Icons:


»Haben Sie Fragen?«
Oder: Wie erhalte ich Feedback meiner Studierenden hinter der digitalen Wand in Zoom und BBB?

Vorträge, Vorlesungen und seit Corona auch Online-Seminare enden in der Regel mit: »Haben Sie Fragen?«. Und stets meldet sich niemand oder es fragen immer dieselben wenigen. Im Hörsaal traut sich kaum jemand oder die Fragen, die man im Verlauf des Vortrags eigentlich stellen wollte, sind vergessen. Im Video-Konferenzsystem agiert man nicht anonym: Die Sitzung wird möglicherweise aufgezeichnet. Die Mikrofone der Studierenden bleiben stumm, ihre Kameras ausgeschaltet. Die Lehrperson hält ihren Vortrag vor einer digitalen Wand — 90 Minuten lang im Selbstgespräch.

Wem daran liegt, dass seine Online-Vorträge hinterfragt werden, braucht ein Tool zum anonymen und stillen Fragenstellen. Ein solches Open-Source-Tool steht mit »frag.jetzt« kostenlos zur freien Verfügung. Gibt es Bedenken? Ist das Tool barrierefrei, datenschutzkonform, sofort ohne Einarbeitung und ohne technisches Verständnis mit jedem Endgerät nutzbar? Dreimal ja.

Der Workshop wird Ihnen alle Features der Web-App https://frag.jetzt demonstrieren. Sie können die App sofort gemeinschaftlich testen. Anschließend diskutieren wir die didaktischen Einsatz-Szenarien.

Ein Kommentar zu “»frag.jetzt«

Kommentar verfassen

wird nicht veröffentlicht