Für jeden Zweck die richtige Ausstattung

Didaktische Funktionen zur Auswahl

Work in Progress

Wir bieten mit ARSnova den State of the Art und mit „Art“ meinen wir Webtechnologien und Mediendidaktik. Um die Funktionsfülle beherrschbar zu halten, starteten wir Anfang des Jahres eine Usability-Offensive im ARSnova-Projekt. Wir haben viel erreicht, aber den Funktionumfang konnten wir noch nicht für jeden Zweck optimieren. Die User und Tester loben zwar Design, Bedienung und Funktionen, geben aber immer etwas zu bedenken:

„Lars Gußen, Fachbereich Rechtswissenschaft, der das System und seine damit gemachten Erfahrungen im Rahmen seiner Lehrveranstaltung ‚Einführung in die juristische Arbeitstechnik‘ für Erstsemester vorstellte, gab jedoch auch zu, dass die Einarbeitungs- und Vorbereitungszeit höher ist als bei dem leicht zu bedienenden System eduVote – eine Einschätzung, die er gut vornehmen kann, da er mehrere Systeme miteinander verglichen hatte.“ (Quelle)

„ARSnova ist bei allen hier aufgelisteten Feedbacksystemen das umfangreichste. Doch der Funktionsumfang sorgt dafür, dass nicht alles einfach mit der Trial-and-Error-Methode sofort erlernbar wird. Hilfestellung bekommt man jedoch sofort über das ‚Handbuch‘. Wer als Lehrender etwas mehr Zeit hat, der sollte sich in ARSnova ‚hineinfuchsen‘.“ (Quelle)

Um das Funktionsspektrum zwischen simplem ABCD-Clicker und didaktischem Funktionsriesen zielgruppengerecht zu filtern, bieten wir in Kürze bei der Erstellung einer ARSnova-Session acht Ausstattungen (= Einsatz-Szenarien) an:

  1. Ausstattung „A|B|C|D“ (noch in der Entwicklung)
  2. Ausstattung „Clicker“
  3. Ausstattung „Evaluation“
  4. Ausstattung „Lernkartei“
  5. Ausstattung „Live Feedback“
  6. Ausstattung „Interaktiver Vortrag“ (noch in der Entwicklung)
  7. Ausstattung „ARSnova total“
  8. Ausstattung „Mein ARSnova“

Dahinter verbirgt sich eine jeweils optimierte Auswahl an ARSnova-Features, wie sie im Screenshot zu sehen sind. Wer also nur mal schnell, ohne Einarbeitung und Vorbereitung, ad hoc eine Abstimmung durchführen will, der wähle „A|B|C|D“ für Günther Jauch’s Publikumsfrage oder „Clicker“ für Frageformate à la eduVote oder PINGO. Wer eine Vorlesung oder einen Vortrag bewerten lassen will, der wähle „Evaluation“. Es können dann ausschließlich 5-stufige Likert-Fragen mit voreingestellten Werten gestellt werden. Wer Lernkarten zum Selbststudium anbieten möchte, der wähle „Lernkartei“.  Wer technikaffin und didaktisch agil ist und Feedback zu seinem Vortrag live bekommen möchte, um seine Ausführungen auch live anzupassen, der wähle „Live Feedback“. Die Ausstattung „Interaktiver Vortrag“ fokussiert auf die Nutzung von ARSnova als PowerPoint-Ersatz. Wer alles haben will, der wähle „ARSnova total“. Und wer lieber selbst bestimmen will, der wähle „Mein ARSnova“ und stelle sich seine Ausstattung selbst zusammen.

Buttons, Labels, Toolbars, Panels, Seiten und Seitenwechsel werden für beide Rollen, Dozent/in und Student/in, entsprechend der Auswahl reduziert und angepasst. So ist zum Beispiel in der Ausstattung „Clicker“ eine MC-Frage mit nur einem Klick erreichbar. Weniger geht nicht.

Auf unserem Staging-Server arsnova.thm.de können Sie die Ausstattungen in der Rolle Student/in testen:

Und das sieht man beim Betreten der Session in der Rolle Dozent/in:

Kommentar verfassen

wird nicht veröffentlicht